Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Versand innerhalb von 1-3 Tagen
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Hotline 0911 92318451

AGB

Unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines

Für den Verkauf von Waren durch b*vents Wedding, Agentur für Hochzeitsservice, Inhaber Jonathan Weiland, Albrecht-Dürer-Strasse 17, 90403 Nürnberg  („b*vents“), gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Verkaufs-AGB). Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nur insoweit, als b*vents ihnen ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat. Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen.

§ 2 Vertragsschluss

Die Darstellung der Waren im Shop der Website stellt noch kein Angebot im juristischen Sinne, sondern die Aufforderung zur Angebotsabgabe an den Kunden, dar. Die Warenbestellung erfolgt durch Übermittlung des ausgefüllten b*vents- Kontaktformulars per E-Mail (Angebot), in welcher auch Eingabefehler korrigiert werden können. Der Vertrag kommt unabhängig von einer Bestätigung des Eingangs der Bestellung (Bestellbestätigung) erst durch Annahme der Bestellung per E-Mail (Angebotsannahme) zustande. Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.

§ 3 Preise

Es handelt sich bei den angegebenen Preisen um Endpreise zzgl. der Versandkosten, inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Liegt der Warenwert der Bestellung unter 10,00 EUR fällt zusätzlich eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 3,00 EUR brutto an.

§ 4 Lieferung

Die Lieferung der bestellten Waren erfolgt ausschließlich per versicherten Versand innerhalb Deutschlands. Der Käufer trägt die Kosten der Versendung ab dem Ort der Niederlassung von b*vents, es sei denn, sie überschreiten ein angemessenes Verhältnis zum Wert des Liefergegenstandes. Soweit nicht anders vereinbart, betragen diese Versandkosten pauschal € 6,50.

Der Käufer ist verpflichtet, die gelieferte Ware nach Erhalt zu prüfen und offensichtliche Sach- und Rechtsmängel innerhalb einer Woche nach Erhalt der Ware b*vents schriftlich anzuzeigen. Zur Fristwahrung genügt die Absendung der Anzeige innerhalb der Frist. Transportschäden sind dem Transportunternehmen unverzüglich zu melden.

Die bestellte Ware wird grundsätzlich innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag der vollständigen Bezahlung geliefert, es sei denn, eine kürzere oder längere Lieferzeit wird ausdrücklich schriftlich vereinbart. Wird seitens von b*vents ausdrücklich schriftlich auf das Erfordernis der Vorkasse verzichtet und stattdessen Lieferung vor Bezahlung ermöglicht, so erfolgt die Lieferung vorbehaltlich der Annahme des Angebotes durch b*vents innerhalb von 14 Tagen ab Eingang der verbindlichen Bestellung.

Teillieferungen sind gestattet, soweit sie dem Käufer zumutbar sind.

§ 5 Selbstbelieferungsvorbehalt

b*vents übernimmt kein Beschaffungsrisiko. b*vents ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, soweit sie trotz des vorherigen Abschlusses eines entsprechenden Einkaufsvertrages ihrerseits den Liefergegenstand nicht erhält. Die Verantwortlichkeit von b*vents für Vorsatz oder Fahrlässigkeit bleibt unberührt. b*vents wird den Käufer unverzüglich über die nicht rechtzeitige Verfügbarkeit des Liefergegenstandes informieren und, wenn sie zurücktreten will, das Rücktrittsrecht unverzüglich ausüben. b*vents wird dem Käufer im Falle des Rücktritts die entsprechende Gegenleistung unverzüglich erstatten. Die Haftung für Unmöglichkeit oder Verzögerung der Lieferung bestimmt sich im Übrigen nach § 11 Absätze 4 und 5.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Die verkaufte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von b*vents.

§ 7 Zahlungen / Fälligkeit

Die Zahlung erfolgt ausschließlich per Vorkasse (Bar, Überweisung, Scheck). Eine andere Zahlungsart ist nur unter besonderen Umständen möglich und es obliegt allein b*vents, diese ausnahmsweise anzubieten. Unsere Forderungen werden sofort mit Angebotsannahme fällig. Der Käufer kommt ohne weitere Erklärungen von b*vents 14 Tage nach dem Fälligkeitstag in Verzug, soweit er nicht fristgemäß bezahlt hat. b*vents stehen im Falle der nicht fristgemäßen Zahlung sämtliche gesetzlichen Rechte zu.

§ 8 Rückgabe- und Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angaben von Gründen in Textform (z.B. per Brief, Fax oder E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

b*vents Wedding
agentur für Hochzeitsservice
Inhaberin: Bina Weiland
Albrecht-Dürer-Strasse 17
90403 Nürnberg

Telefon: 0911 - 92 31 84 51
Telefax: 0911 - 92 31 84 55
info@bvents-wedding.de

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der Bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt, oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufes noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufsbelehrung erfüllen.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

§ 9 Gewährleistung

Offensichtliche Mängel sind b*vents innerhalb von 14 Tagen anzuzeigen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

b*vents hat Sachmängel der Lieferung, welche er von Dritten bezieht und unverändert an den Besteller weiterliefert, nicht zu vertreten. Die Verantwortlichkeit bei Vorsatz oder Fahrlässigkeit bleibt unberührt.

§10 Rücktrittsrecht

Der Käufer kann im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen vom Vertrag nur zurücktreten, wenn b*vents die Pflichtverletzung zu vertreten hat. Der Käufer hat sich bei Pflichtverletzungen innerhalb einer angemessenen Frist nach Aufforderung von b*vents zu erklären, ob er wegen der Pflichtverletzung vom Vertrag zurücktritt oder auf der Lieferung besteht. Im Falle von Mängeln verbleibt es jedoch bei § 9 dieser AGB.

§ 11 Haftung

b*vents haftet bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. b*vents haftet ferner bei der fahrlässigen Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung dieses Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erfüllung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. Im letztgenannten Fall haftet b*vents jedoch nicht auf nicht vorhersehbare, nicht vertragstypische Schäden. b*vents haftet nicht bei leicht fahrlässiger Verletzung anderer Pflichten.

Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die Haftung nach Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Die Regelungen der vorstehenden Absätze 1 und 2 gelten für alle Schadensersatzansprüche gleich aus welchem Rechtsgrund sowie für den Anspruch auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen. Die Haftung für Verzug und Unmöglichkeit bestimmt sich jedoch nach § 11 Absätze 5 bzw. 6 dieser AGB.

b*vents haftet bei Verzögerung der Leistung in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. In anderen Fällen der Verzögerung der Leistung wird die Haftung von b*vents auf 15 % des Wertes der Lieferung begrenzt. Weitergehende Ansprüche des Käufers sind – auch nach Ablauf einer b*vents etwa gesetzten Frist zur Leistung – ausgeschlossen. Die vorstehende Begrenzung gilt nicht bei Haftung wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Soweit die Lieferung unmöglich ist, ist der Käufer berechtigt, Schadensersatz nach den gesetzlichen Bestimmungen zu verlangen. Jedoch beschränkt sich der Anspruch des Käufers auf Schadensersatz neben oder statt der Leistung und auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen auf 15 % des Wertes desjenigen Teils der Lieferung, der wegen der Unmöglichkeit nicht genutzt werden kann. Weitergehende Ansprüche des Käufers wegen Unmöglichkeit der Lieferung sind ausgeschlossen. Diese Beschränkung gilt nicht, soweit in Fällen des Vorsatzes, der groben Fahrlässigkeit oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Das Recht des Käufers zum Rücktritt vom Vertrag bleibt unberührt.

Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Käufers ist mit den vorstehenden Regelungen des § 11 dieser AGB nicht verbunden.

§ 12 Aufrechnung

Der Käufer kann nur mit solchen Forderungen aufrechnen, die unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

§ 13 Verjährung

Die Verjährungsfrist für Schadensersatzansprüche wegen Mängeln – gleich aus welchem Rechtsgrund – beträgt ein Jahr.

Die für Schadensersatzansprüche nach Abs. 1 geltenden Verjährungsfristen gelten auch für sonstige Schadensersatzansprüche gegen den Verkäufer, unabhängig von deren Rechtsgrundlage. Sie gelten auch, soweit die Ansprüche mit einem Mangel nicht im Zusammenhang stehen.

Die vorstehenden Verjährungsfristen gelten mit folgender Maßgabe:

(1) Die Verjährungsfristen gelten generell nicht im Falle des Vorsatzes oder bei arglistigem Verschweigen eines Mangels.

(2) Die Verjährungsfristen gelten für Schadensersatzansprüche des Weiteren nicht in den Fällen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Freiheit, bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz, bei einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten.

Die Verjährungsfrist beginnt bei allen Schadensersatzansprüchen mit der Ablieferung.

Soweit in dieser Bestimmung von Schadensersatzansprüchen gesprochen wird, werden auch Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen erfasst.

Soweit nicht ausdrücklich anderes bestimmt ist, bleiben die gesetzlichen Bestimmungen über den Verjährungsbeginn, die Ablaufhemmung, die Hemmung und den Neubeginn von Fristen unberührt. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Käufers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

§ 14 Datenschutz

Gemäß § 28 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) wird darauf hingewiesen, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten i.S.d. § 28 BDSG mittels einer EDV-Anlage verarbeitet und gespeichert werden. Diese Bestandsdaten werden ausschließlich zur Abwicklung des Vertrages zwischen b*vents und dem Kunden verwendet.

Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG) von b*vents gespeichert, verarbeitet und entsprechend der gesetzlichen Fristen gelöscht. Der Kunde hat jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten gem. der §§ 34, 35 BDSG.

§ 15 Anwendbares Recht

Für die Rechtsbeziehungen zwischen den Parteien gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Zuletzt angesehen